Dienstag, 21. Oktober 2014

Geburtstags-Gast #3: Steffi





Hallo liebe Leser der Fressraupe,


ich freu mich heute hier zu sein und mit euch allen auf Manuelas ersten Bloggeburtstag anzustoßen.  


Auf meinem Blog Gaumenfreundin stelle auch ich seit ziemlich genau einem Jahr meine liebsten Rezepte vor. Leider fehlt mir oft die Zeit um stundenlang in der Küche zu stehen, auch wenn Kochen für mich die pure Entspannung nach einem anstrengenden Tag im Büro ist. Klingt verrückt oder? Daher gibt´s bei mir größtenteils Rezepte, die ganz bequem nach Feierabend zubereitet werden können. Ein Rezept der Kategorie „Schnell mal was leckeres kochen“ hab ich euch heute mitgebracht. Liebe Manuela, ich hoffe, für meine Ziegenkäse-Blätterteig-Tartelettes ist noch ein Plätzchen frei auf dem Geburtstags-Buffet. 


Blätterteig-Tartelettes eignen sich wunderbar für spontanen Besuch oder aber als Mitbringsel zur Geburtstagsfeier und können ganz nach Lust und Laune belegt werden. In unserer Kantine gab es gestern Pizza mit Ziegenkäse, Birnen, Honig und Rosmarin und ich hab es echt bereut, das ich trotzdem zum Salat gegriffen habe. Besonders weil alle meine Kolleginnen noch Stunden später von der leckeren Pizza-Kombination geschwärmt haben. Also gibt´s die tolle Zusammenstellung heute für euch und für mich auf zartem Blätterteig.






Ihr braucht für 10 Blätterteig-Tartelettes:


450 g Blätterteig (TK)

2 Rollen Ziegenkäse

1 Birne

frische Kräuter (Thymian, Rosmarin)

etwas Milch

Akazienhonig

Walnüsse zum Garnieren






Als erstes den Ofen auf 200 Grad vorheizen.


Den Blätterteig in 10 Quadrate teilen und die Blätterteig-Platten ca. einen cm vom Rand  mit einem Messer einschneiden, dabei den Blätterteig aber nicht durchschneiden. Die Ränder mit etwas Milch bestreichen.


Den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und auf den Blätterteig-Platten verteilen. Die Birne in Scheiben schneiden und auf den Ziegenkäse geben. Mit frischem Rosmarin und Thymian garnieren.


Die Blätterteig-Quadrate für 15 – 20 Minuten in den Ofen geben und backen, bis die Teigränder sich goldbraun färben.


Die Tartelettes vor dem Servieren mit Honig beträufeln und mit Walnüssen garnieren.


Lasst es euch schmecken!


Liebe Manuela, ich wünsch Dir alles, alles Gute zu deinem Blog-Ehrentag und freu mich schon auf viele weitere Deiner leckeren Rezepte!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen